“Brauen ist unser größter Akt der Rebellion.” Meine Tage in VENEZUELA.

Wie jeder weiß, ich komme aus Venezuela und ich habe schon seit 3 Monaten über die venezolanische Handwerksbierbewegung erfahren können. Venezuela ist eines der lateinamerikanischen Länder mit dem höchsten Bierverbrauch pro Kopf, aber es ist kein weltweit anerkanntes Land für die Herstellung einer Vielzahl von Bieren. Wir haben nur zwei große Industrien und nur wenige Mikrobrauereien – obwohl die Handwerksbierbewegung in riesigen Schritten aufwächst -. Im Jahr 2015 hatte ich die Gelegenheit, in der Hauptbrauindustrie meines Landes zu arbeiten, aber ich hatte nicht die Chance, über die andere Seite der Münze zu erfahren: Die Handwerk Brauereien. Deshalb habe ich beschlossen, diese Reise zu 100% Handwerk und ich wollte es auch mit Ihnen durch meinen Blog teilen.

Bevor ich hier über Handwerksbiere schreibe, möchte ich mich bei euch allen entschuldigen.

  Entschuldigen?

Mein Land geht durch die schlimmsten Zeiten. Während dieser 3 Monate habe ich gesehen, was ich mir noch nie vorgestellt habe: Manche Leute essen aus den Müll Containern, der Mangel an Wasser und grundlegende Dienstleistungen ist nur verrückt, die Leute müssen viele Stunden in endlosen Schlangen warten und Grundnahrungsmittel zu kaufen, Kriminelle sind die einzigen eine echte Freiheit genießen, die Regierung unterdrückt diejenigen, die ihre Diktatur ablehnen und während dieser Woche haben wir die schlimmsten Tage dieses Jahres gelebt. Allerdings bin ich nicht hierhergekommen, um dir von der Krise in meinem Land zu erzählen, in der Tat habe ich versprochen, dass ich keine negativen Kommentare machen oder über irgendetwas oder nichts beschweren werde, weil ich nur arbeiten werde um dir das Beste zu zeigen, was wir haben. Obwohl es wirklich egoistisch war, Ihnen zu sagen, dass wir große Biere machen während manche Leute versuchen Nahrung aus dem Müll zu bekommen, oder sie werden einfach unterdrückt weil sie anderes denken. Ich entschuldige mich dafür, dass ich mit Ihnen einige PROST  aus einem Land teile wo die Leute heute andere Prioritäten haben.

Entschuldigen Sie mich für diese Einleitung, entschuldigen Sie mich um mich durch diesen Blog zu entlasten. In ein paar Tagen werde ich nach Deutschland zurückkehren und ich kann dir versichern dass ich einen Koffer voller Bilder haben werde, die mich tief verletzen, aber auch Bilder voller Hoffnung und mit mehr Lust, aus der Ferne für ein besseres Land zu arbeiten.

 

          

 

         

Ich möchte allen Handwerksbrauereien für alles danken. Ich bewundere die Arbeit, die sie machen. Ich bewundere sie, weil sie in einem Land brauen wo das Wasser knapp ist – der wichtigste Rohstoff für die Herstellung von Bieren-, verwenden sie hochwertige Rohstoffe in einem Land mit einer Devisenkontrolle und einer Inflationsrate von mehr als 1000% – hier fast alles muss importiert werden-. Trotz der Knappheit sie wetten jeden Tag auf eine neue Initiative. Ich bewundere ihre Kreativität und als einer von ihnen mir einmal gesagt hat:

“Brauen ist unser größter Akt der Rebellion.”

Halten Sie immer, was Sie lieben und nicht aufgeben, weil ich weiß, Venezuela wird für seine großen Biere eines Tages erkannt werden. Danke für das Glauben und das groß Träumen. Glückwünsche!

Aber die Arbeit ist mühsam, ich weiß es, aber glauben Sie mir, die besten Unternehmer machen aus der Krise die Besten Business Chance.

Herzlichen Dank für alles.

 

 PROOOOOOOOSSSSST

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: