Die Globale Bier und Getränke Industrie waren alle zusammen: BrauBeviale Nürnberg 2016.

BrauBeviale ist einer der bedeutendsten Kongresse aus der Getränke Industrie der Welt. Wenn Sie ein Bierliebhaber sind, sollten Sie diese Art Veranstaltungen besuchen, denn es erlaubt Ihnen, Sie mit den neuesten industriellen Entwicklungen auf dem Laufenden zu halten. Es ist ein Treffpunkt für Menschen aus allen Kontinenten und Sie können Ihr Netzwerk auf einfache Weise erweitern. Ich muss gestehen, es war eine ziemliche Herausforderung für mich, weil ich ganz allein gegangen bin – die meisten Teilnehmer gehen immer in eine große Gruppe, weil Sie ihre Firmen vertreten. Die meisten von ihnen sind Geschäftsleute und einige andere sind Studenten, die von ihren Universitäten eingeladen werden. Dafür ich muss mich bei Herrn Rolf Keller bedanken, weil er die Arbeit erleichtert hat gemacht. 

   

Die Idee wurde in einem Gespräch mit einem Freund geboren, der Braumeister ist: Julian Hüfner, er schlug mir vor, dass ich an der Veranstaltung teilnehmen sollte. Dann erhielt er ein Ticket und er gab es mir. Der Eintritt war für einen Tag gültig, aber nach einigen Tagen erhielt ich eine Nachricht durch meinen Blog von einem der Organisatoren: Herr Rolf Keller, der mir freundlich einen Pass gab, um den ganzen Kongress zu besuchen. Ich habe nur an zwei der drei Tage teilgenommen, weil ich 6 Stunden zum Ort, wo die Veranstaltung stattfand, und 6 Stunden zurück nach Frankfurt fahre musste. 

Der Braubeviale fand 8. bis zum 10. November 2016 in der Stadt Nürnberg statt und wurde seit 1978 veranstaltet. Im Jahr 2016 erhielt er rund 38.000 Besucher und über 1000 Aussteller aus verschiedenen Ländern der Welt – Deutschland, Italien, Belgien, Russland, China, Spanien, USA, Israel, unter anderen. Verschiedene Aussteller wie: Technologische Innovationen, Maschinen, Rohstoffe, Brauereien und Getränkelaboratorien, Vermarktungsunternehmen, Universitäten, Bierakademien und vieles mehr, kann man da auch schauen. Als ich durch die Hallen ging, hatte ich die Gelegenheit, jeden der Stände zu besichtigen und ich konnte viele Biere probieren, ich erkannte die Rohstoffe und ich beobachtete einige der industriellen Prozesse im Detail und die neuesten Technologien. Ich konnte an den verschiedenen Vorträgen der Experten teilnehmen, aber am Besten war auch eine Handwerksbier-Ecke, wo man ab 2016 in Europa die Winnner-Biere ausprobieren konnte, und man konnte auch eine Wasserprobe bei dem bekanntesten Sommeliers.

Foto von der offiziellen Website der Veranstaltung Braubeviale 2016 

     

Am 10. November (letzter Tag der Veranstaltung) besuchte ich einige der Konferenzen. Einer von ihnen war: “Umweltfreundliche Verpackungstechnik”.

 

Das war eines der besten Biere, die ich schmeckte.   Ich habe es einfach geliebt. Ich habe mich in Hallertau gefühlt. Wenn Sie möchten, können Sie meinen PROST über Hallertau auf dem Link unten lesen und erinnern sich ein wenig über diese wunderbare Reise:

And that’s how another of my dreams came true: I went to Hallertau.

 

Amy B. Cohen-Dagan ist eine junge südafrikanische Frau, die für eine der größten Startups in Tel Aviv, Israel arbeitet:

Weissbeerger

WeissBeerger ist die führende Internet- und Big Data-Plattform-Lösung für Brauereien, Hersteller und Bars. Sie entwickelten eine Lösung für die Bedürfnisse der Hersteller und ihrer Kunden (Bars, Restaurants und andere Verkaufspunkte). Sie geben Informationen in Echtzeit über den Markt, um die Preisgestaltung zu optimieren, den Betrieb zu verbessern, den Umsatz zu steigern und ein einzigartiges Verbrauchererlebnis zu schaffen.

    

Auf der Handwerksbier-Ecke fand ich einige der Siegerbiere des European Beer Star 2016, einer der größten Bierwettbewerbe der Welt, die seit 2004 von der Vereinigung “Private Brauereien” organisiert wurde. Es heißt der European Beer Star Wettbewerb, aber man konnte Biere aus allen Kontinenten finden, die einzige Voraussetzung, um daran teilzunehmen, sie müssen mit der europäischen Tradition brauen. Am Ende wurden insgesamt 2103 Biere aus 44 Ländern geschmeckt und in 57 Kategorien eingeteilt. 132 Personen aus 30 Ländern waren Teil der Jury, darunter: Brauereien, Bier-Sommeliers und Bier-Experten.

   

Mein Lieblingsstand war der, von “The Brewers Association”, da konnte ich mehr als 8 Biertypen probieren – die meisten von ihnen waren IPA (Indian Pale Ale) -. Die Brauereienvereinigung ist: “Eine Brauorganisation, von Brauereien für Brauereien, deren Ziel es ist, amerikanische Handwerksbrauer, ihre Biere und die Gemeinschaft begeisterter Hersteller zu fördern und zu schützen”. Unter den Bieren, die ich schmecken konnte, blieb dieses Bier in meinem Sinnes-Gedächtnis bemerkt und es war nicht mein Favorit, aber ich empfähle es und dann kann jeder seine eigene Meinung dazu geben. Es ist ein Stout-Bier mit Laktose. Ich hatte von diesem Stil gehört, aber ich hatte nie die Chance, es vorher zu kosten.  Vielleicht hat es mir nicht erlaubt meine sinnliche Erfahrung mit diesem Stil, es mit einer objektiven Weise zu schätzen, weil ich diese Art von Bier vorher nie gekostet hatte. Ich denke, es ist immer gut, alles neu zu versuchen selbst wenn es nicht wird was du erwartet hast.

Unter den Neuheiten, die während der Veranstaltung vorgestellt wurden: Die Firma Krones  präsentierte ein neues Forschungsprojekt und eine Entwicklung für einen dynamischen Fermentationsprozess, der Ausrüstung und eine Technologie zur Verfügung stellt, die es ermöglicht, dass Partikel effizienter sedimentiert und während des Rezirkulationsprozesses entfernt werden. Das Ergebnis: die Kombination eines Verdrängerelementes mit einem rezirkulierten Fermentationsverfahren. Dies beschleunigt den Fermentationsvorgang und sorgt so für eine schnelle und effizientere Partikelernte.

Auf der anderen Seite präsentierte die Sidel-Gesellschaft eine ökonomische Beschichtungsbarriere für PET-Flaschen (ACTIS) – Amorphe Kohlenstoffbehandlung auf interner Oberfläche – die die Barriereeigenschaften gegenüber herkömmlichen Einschicht-PET-Flaschen deutlich verbessert hat. Die Plasmabeschichtungstechnologie erhöht die Sauerstoffsperre um das 30 fache über die Standardflaschen. Nach Sidel, ACTIS ermöglicht eine Sauerstoff-Penetration von nur 100 ppb pro Monat, die weit unter Brauer-Standard von 1.000 ppb maximal pro Monat ist. Darüber hinaus ist die Kohlendioxidbarriere siebenmal stärker als ein einschichtiges PET. Eine sechsmonatige Geschmackstestkampagne, die Bier in beiden ACTIS-behandelten PET- und Glasflaschen verglich, erwies sich als gut für die ACTIS-Flaschen. Zwei Benchmark-Organisationen, Jørgensen (Dänemark) und Qualtech-IFBM (Frankreich) führten die Tests durch und folgerten, dass die Geschmacksqualität des Bieres in beiden Flaschenarten gleich ist.

… Und viele andere neue Technologien wurden auf der BrauBeviale 2016 vorgestellt 

   

Der deutsche Hopfenstand “Deutscher Hopfen” war einfach unglaublich. Dort konnte ich die verschiedenen Hopfenarten auf dem deutschen Markt sehen, die neuesten Fortschritte, die den Bedürfnissen der Brauereien gerecht werden und jedes der Merkmale, die einige von ihnen identifizieren.

 

 

Lassen Sie mich abschließen, indem ich Ihnen sage, dass die BrauBeviale ein großartiges Ereignis war, auf dem ich viele Menschen kennengelernt, gelernt und eine ganz andere Erfahrung erlebt habe. Ich empfehle euch alle, die die Gelegenheit haben, vom 13. bis 15. November 2018 daran teilzunehmen, denn es ist ein Ereignis, das du nicht auf keinen Fall verpassen sollst.

Und hier finden Sie einige Tipps:

  • Die BrauBeviale wird nicht nur in Deutschland gefeiert. Die Familie Beviale ist auf der ganzen Welt. Die kommenden Veranstaltungen finden: Craft Beer China vom 17. bis 19. Mai 2017 in Schanghai; Craft Beer Italien vom 22. bis 23. November 2017 in Mailand und Beviale Moskau, die vom 27. Februar bis 2. März 2017 in Russland statt.
  • In diesem PROST würde ich euch auch gerne eine Bierempfehlung geben, es ist eigentlich das beste Bier, das ich je in Deutschland geschmeckt habe – ES IST NUR MEINER MEINUNG NACH- es bedeutet nicht, dass es das beste Bier ist. Julian Hüfner war die erste Person, die es mir empfahl und dann hat es mir Herrn Udo Meessen auch empfohlen. Der Name dieses Bieres ist “Gutmann Bier”, es ist ein Hefeweizen (Weizenbier), es wird von der Fritz Gutmann Brauerei in Deutschland hergestellt. Es ist ein typisches Bier aus Bayern. Es hat einen Alkoholgehalt von 5,2%. Was ich am meisten an diesen Bieren im Allgemeinen liebe, ist es, dass sie wegen des Bananengeschmacks charakterisiert sind, was in technischer Hinsicht der Deskriptor Isoamylacetat ist. Es ist ungefiltert und der Körper ist hoch. Die Bitterkeit ist weich, rund und es ist nicht übrig. Sie können Fruchtnoten wahrnehmen, der Schaum ist dick und dauernd. Es ist einfach exquisit, deshalb empfehle ich es immer so vielen Leuten wie möglich. Hier lasse ich euch ein Video, von zwei deutschen Jungs das ich gerne habe. Sie vergleichen zwei Biere aus verschiedenen Regionen in Deutschland – ein Bier ist aus Hamburg (im Norden) es heiβt Ratshernn Weissbier gegen Gutmann Hefeweizen Oder Weissbier aus Bayern (Süddeutschland) -. Ich möchte, euch sagen dass Bayern für den besten Bierplatz der Welt gilt. Einige Experten sagen, die Biere aus Bayern sind die besten und ich bin einverstanden . Also, beide Jungs erklären die Eigenschaften zwischen den Bieren und der Mann aus Hamburg meint, dass Gutmann Bier nicht so gut ist. Ich lasse Sie das Video anschauen, und hoffentlich irgendwann habt ihr die Gelegenheit, dieses Bier zu probieren, damit jeder seine eigene Meinung darüber geben kann.

 

 

 Gutmann Bier

Gutmann Brauerei

PROOOOOSTTTT

Bibliographie

Burkart, W. (2016). Successful final act before the break Braubeviale 2016. Brewing and Beverage Industry International. N°6, pp 36-37.
Ganzenmueller, S. (2016). European Beer Star 2016. Das Bierjournal fuer Geniesser Bier.pur Deutschland. Ausgabe 2, pp 5-10.
Kessler-Zieroth, D. (2016). Proyecto de investigación sobre fermentación dinámica. Neutraubling,
Alemania. Recuperado desde: https://www.krones.com/es/press/prensa-y-noticias_46820.php.
Franz, D. (2016). BrauBeviale goes worldwide – Beviale Family. Nuernberg, Alemania. Recuperado desde: http://www.beviale-family.com/de/family.
VertMarkets, Inc. (1996-2017). Sidel’s ACTIS Coating Economical Barrier Option for PET Bottles. Recuperado desde: https://www.packagingnetwork.com/doc/sidels-actis-coating-economical-barrier-optio-0002

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: