Der Tag an dem ich einer der größten Brauereien in Deutschland besucht habe: “Warsteiner Brauerei”

Dieser Blog wurde mit der Idee geboren, nach anderen Wegen des Brauens zu suchen, um die Welt zu reisen, über andere Kulturen zu lernen und auch mit euch allen meine Leidenschaft für Bier zu teilen. Ehrlich gesagt, ich wollte nicht die typischen Touren in die Brauereien machen, wo man dafür bezahlt und das ist alles. Ich wollte immer etwas mehr, etwas anderes, etwas das mir erlauben wurde in direktem Kontakt mit dem ganzen Prozess durch die Hand der Braumeister zu sein. Allerdings kannst du nicht immer kriegen was du willst. Mein hartnäckiger Stolz wurde besiegt und ich habe trotzdem eine Tour bei einer der größten Brauereien in Deutschland gemacht – ich habe leider kein Bedauern.  Ich bin in einen Zug Richtung Fulda eingestiegen (eine Stadt in der Nähe von Frankfurt) und dann bin ich weiter mit dem Bus nach Warstein gefahren.

 

Warstein, liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen in Deutschland. Es ist klein aber hübsch. Ich war kurz an Zeit und ich konnte nicht viele Orte anschauen, aber ich ging zum wichtigsten Platz besichtigt: Die Brauerei. Es ist der größte Arbeitgeber in Warstein und einer der größten Brauereien in Deutschland und in der Welt.

 

Warsteiner Brauerei Haus Cramer KG ist eine der ältesten und modernsten Brauereien in Deutschland. Es wurde im Jahre 1753 gegründet und es überlebte Kriege und verschiedene Tragödien während seiner Geschichte. Es ist ein Familienbetrieb, das von Generation zu Generation weitergegeben wurde und über die Zeit, die es sich immer wieder neu erfinden musste, aber ohne sein Essenz zu verlieren.

Das Beste von allen, Sie können eine virtuelle Tour auf ihrer Website zu tun. Ich liebe es einfach.

Warsteiner Brauerei

 

Es kostet 10 Euro pro Person. Es beinhaltet eine einstündige Tour und am Ende können Sie zwei Biere schmecken. Beim Betreten der Brauerei finden Sie einen Laden, eine Ausstellung von einigen der Marken, die sie durch all diese Jahre vertreten haben, einige der Werbekampagnen, die sie im Laufe der Zeit gemacht haben, eine Bar und im Hinterhof gibt es Einen Biergarten. Alles ist einfach schön und modern.

       

Zunächst begann die Tour in einem Raum, in dem eine multimediale Präsentation projiziert wurde. Dort erklären sie Ihnen die ganze Geschichte des Unternehmens, den Brauprozess, die angebotenen Produkte und ihre Verbreitung auf der ganzen Welt. Ich liebe es, dass es ein 360° Bildschirm ist und alles wird von einer Plattform um den Raum gedreht und gesteuert wird- einfach erstaunlich-. Übersetzsung auf Englisch durch eine Kopfhörer ist vorhanden wenn sie kann kein Deutsch sprechen.

   

Und dann beginnt die Tour in der Firma mit einem Bus in der ganzen Anlage. Sie erklärten Ihnen Schritt für Schritt mit einem Audio, daher können Sie über das Warsteiner Bier vom Maischen, Läutern, Kochen, Whirlpool, Gärung,  Abfüllung und schließlich das Verteilungsgebiet erfahren. Aber man konnte nicht aussteigen oder sogar direkten Kontakt mit dem ganzen Prozess haben.

Das Sudhaus

     

Verpackung

Auf die Flaschen, Fertig, Los!

 

 

  

Und … Die Flagge von Venezuela.

Das Beste für das Ende. Wir haben einige Bier im Biergarten geschmeckt.

Warsteiner hat verschiedene Sorten von Bieren, aber ich werde nur drei von ihnen beschreiben, die ich vorher geschmeckt habe:

König Ludwig Dunkel

Es ist ein dunkles Bier, das mit einer obergärung gebraut wird. Es entsteht durch die Brauerei “Schloßbrauerei Kaltenberg” – eine Partnerbrauerei aus Warsteiner-. Sie können das Aroma riechen und den gerösteten Geschmack von dem Malz schmecken, die sie verwendet haben, um es zu produzieren. Die Bitterkeit ist nicht hoch. Es ist ein Bier mit einem feinen und permanenten Schaum. Ich mag es, aber es ist nicht mein lieblings. 

König Ludwig Hell

Es ist ein Weissbier.  Der Körper ist mittel und der Schaum ist dick. Die Bitterkeit ist niedrig. Es ist nicht mein Liebling Weissbier, aber ich empfehle es und dann kann jeder seine eigene Meinung darüber geben.

 Warsteiner Pilsener  Premium

Es ist ein helles pilsen bier, mit einem dicken Schaum, es hat ein ausgewogenes Hopfenaroma (Hallertau Hopfen). Es ist mein Liebling aus dieser Brauerei.

Und um zum Schluss, möchte ich mich bei einem Freund von Polar bedanken, der dort einer der Braumeister ist: Herman Barboza. Er machte da ein Praktikum in Warsteiner.

 

Einige der Brauer-Tipps:

Was ist ein Biergarten?: Es ist ein typisches Restaurant aus dem Süden von Deutschland (Bayern), wo die Menschen im Freien der Natur umgeben sind. Die Idee wurde im neunzehnten Jahrhundert geboren und es charakterisiert sich, weil sie immer nur dunkel Lager Biere verkaufen haben. Heutzutage können Sie irgendwelche Biere dort bekommen und in einigen von ihnen ihre eigenen Biere brauen. Sie können auch lange Tische finden, um mit anderen Leuten zu teilen, die typische Bayerische Küche (Weißwurst von Bayer und Biere in Bierkrügen). Der bekannteste Biergarten ist des Königlichen Hirschgartens in München. Es ist berühmt, weil es eine Kapazität von etwa 8000 Menschen hat und es gilt als das größte in Europa – es öffnet jeden Tag, wenn das Wetter perfekt ist.

 Biergarten Hirschgarten in München

PS: Entschuldigung für die Qualität der Fotos in diesem PROST. Es war nicht leicht, die besten Bilder vom Bus zu machen.

 alsoooo

PROOSSSSSSSTTTTTTT

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: